Es war einmal...

 

Wir gründen einen eigenen Verein.



Mit diesem spontan ausgesprochem Gedanken hat alles angefangen.

So geschehen, irgendwann im Frühling 2009.

Nach anfänglicher Skepsis der damals Anwesenden, wurde bald darauf begonnen

die Idee in die Tat umzusetzen.

Es sollen Teufel werden, da es in Opfingen bereits Hexen gab.

Nach kurzer Mund zu Mund Propaganda war es dann soweit.

Wir trafen uns zu einer Versammlung im Cafe´ Restaurant Gugel.

Die begnadeten Näherinnen, Tanja und Erika hatten bereits das erste Häs genäht

und stellten dies in der ersten Versammlung vor. Alle waren sofort begeistert.

Das Häs besteht aus einer schwarzen Fleckenhose und einer rot/schwarzen

Fleckenjacke. Eine Kette dient als Gürtel. Die vom Schnitzer Spiegelhalter aus

Lindenholz angefertigte Maske ist den Farben Rot und Schwarz bemalt und mit

einem Fell versehen.

Da wir Opfinger von Reben umgeben sind, haben wir unseren Teufel den

Rebdeifel getauft.

 

Seit dem 29.09.2017 sind wir offizielles Mitglied des " ENV-BW" Europäischer Narrenbund Baden Württemberg!

 

Aktuell zählen wir 28 Aktive Mitglieder und 10 Kinder.